IndienUrlaub in "Ingien"

07.09.2003: Betelnüsse und Ketchupblut

Indien, Lektion eins: Geduld. Viel Geduld. Das beginnt merkwürdigerweise schon Samstags in Paderborn(!), wo ich bei der Sicherheitskontrolle auf meine Schuhe warten muss, die eine Extrarunde drehen. Nachts angekommen in Indien, warte ich Ewigkeiten auf…

zum Bericht » 16 Fotos

08.09.2003: Bürokratie für keine Geduld der Welt...

In der beschaulichen westfälischen Provinz feiert Mr. Moritz seinen Geburtstag wahrscheinlich damit, ebenfalls die Urlaubskoffer zu packen (Alles Gute übrigens), während am anderen Ende der Welt Inga verschläft, Anja auf Sharons Besuch wartet und ich…

zum Bericht » 12 Fotos

09.09.2003: Äusserst unausgeschlafen im Rishiregennerv

Schlafe ich eine Nacht gar nicht, verschwindet der Jetlag nach Osten fast wie von selbst, aber auch leider erst dann. Der Tag ist also nicht gerade prädestiniert für gute Laune. Aufstehen um fünf macht es nicht besser. Im komfortablen Shatabdi Express…

zum Bericht » 17 Fotos

Morgenyoga verpennt...

10.09.2003: Vom Dunkel ins Licht und zurück

Eines muss man ja mal festhalten: Cinnamon Rolls schmecken einfach überall auf der Welt 1a und in Obstsalaten dominiert, egal wo und sehr zu meinem Bedauern, immer Papaya. Das habe ich auch ohne Guru herausgefunden, und vielleicht interessiert es…

zum Bericht » 17 Fotos

15.09.2003: Von Yogamonstern, tausendundeiner Nacht und…

11.09.: Wie die ausserindische "Miss Friend" zum Yogamonster wurde. Die europäische Delegation (Frankreich, Schweden et moi) absolviert ihre erste Yogastunde. Yogi Ajay gibt eine kurze Einführung in die Yogiwissenschaft (Fazit: Yoga ist alles) und…

zum Bericht » 5 Fotos

17.09.2003: Pushkar pushen

In Sachen Tierliebe… Tierfreund schön und gut, aber man macht sich ja keine Vorstellung davon, wie GROSS eine Kakerlake wirklich sein kann – verdammt GROSS! Nun ja, Kakerlaken, die gehören schon irgendwie dazu, ebenso wie Geckos an den Wänden.…

zum Bericht » 16 Fotos

21.09.2003: Indischst ins Blaue gefahren

Jodhpur. Geburtsort von Reiterhosen, zweitgrösste und blaue Stadt Rajasthans. Der Anstrich der Häuser in Indigo geht auf die Kaste der Brahmanen (Priester und Gelehrte) zurück, erwies sich jedoch als wirkungsvoll gegen Insekten und wurde daher auf auch…

zum Bericht » 19 Fotos

24.09.2003: Jaisal mehr!

Nach der pinken (Jaipur) und der blauen Stadt (Jodhpur) kommt nun das Goldstück, Jaisalmer. Mitten in der Great Thar Desert, ein paar Kilometer jenseits von Pakistan und gerade verstärkt unter Malaria und Dengue Fieber-Alarm. Wasser gibt es nicht oft am…

zum Bericht » 16 Fotos

25.09.2003: Auf Kamel. So schön, schön war die Zeit...

Kamelsafari. Die Wüste grünt vor sich hin wie schon seit Jahren nicht mehr, während wir zu den letzten kleinen Sandausläufern wackeln und traben. Ab und zu heisst es run is fun und Australien schlägt Indien nicht nur im Cricket, sondern sogar im…

zum Bericht » 14 Fotos

26.09.2003: Unter Zugzwang

Ich entdecke den öffentlichen Personen-Nah- und -Fern-Verkehr für mich neu. 21 Stunden Jaislamer – Delhi. Angenehmer als erwartet im Mastviehtransportergleichen Abteil. Die vergitterten Fenster wirken, wenn man erst einmal dahinter sitzt, harmlos.…

zum Bericht » 16 Fotos

28.09.2003: Déjà vu

Denkste! Im Land der Karmazyklen und Wiedergeburten muss es auch mal Wiederholungen geben: nachdem wir um sechs Uhr morgens am Bahnhof weder ein Ticket zum goldenen Tempel von Amritsar, oder zu Kollege Murali in Chandhigar und zur Weiterfahrt im…

zum Bericht » 17 Fotos

30.09.2003: Flachlandindianer und Gipfelstürmer auf dem…

Im Zickzack der Serpentinen, bei denen man als ängstliche Natur besser nicht zu oft aus dem Fenster schaut, geht es über Dehra Dun nach Mussorie auf ca. 2000 Meter ins Alpenidyll mit Flair. Schnee ist leider nur in der Ferne zu erspähen. Dem deutschen…

zum Bericht » 17 Fotos

02.10.2003: Mässige Agrassionen

Wenn man das Allerschlimmste erwartet, kann es ja eigentlich nur besser werden. Agra, dachte ich, ist bis auf ein paar hübsch anzusehende Mugalbauten industriell verschandelt, laut, stinkig, hässlich, überlaufen und erst recht keine gute Idee, wenn dank…

zum Bericht » 14 Fotos

05.10.2003: Einigkeit und Himbeereis zum Frühstück

Zu erzählen gibt es einiges, Fotos leider weniger. Am dritten begingen wir den Tag der deutschen Einheit feierlich, tausende Kilometer vom Ort des Geschehens, mit ehemaligen und aktuellen Grössen der indischen Politik, Botschaftern, Diplomaten und Ihren…

zum Bericht » 13 Fotos

06.10.2003: Zurück im Regenloch

Hat es jemals ein Tourist ohne Übergepäck aus Indien geschafft? Immerhin hätte meins noch deutlich höher sein können, hatte ich doch das Gewicht meiner Shoppingattacken überschätzt. Jetzt ringe ich nach Worten, die die Reise angemessen abrunden könnten,…

zum Bericht » 15 Fotos

Heike Schwarzpelz

Userbild
Name
Heike Schwarzpelz
Alter
35
Ort
Bremen
Webseite
---

Alle Reisen von Heike Schwarzpelz

Urlaub in "Ingien"

Urlaub in "Ingien" heisst zu Besuch bei Inga - in Indien. Meine alte WG-Kumpanin macht derzeit ein 6-monatiges Praktikum in der deutschen Botschaft in New Delhi. Von hier aus geht es mit Notebook und DigiCam im Rucksack in holperigen Bussen und Zügen in Richtung des Himalaya, der Thar-Wüste, an den Strand, durch allerlei Städte oder auch ganz woanders hin. Mal sehen.
Die nächsten vier Wochen ist morgen auch noch ein Tag.